zitromax costo zitromax 500 mg pris zitromax bivirkninger
desloratadin stada desloratadin i loratadin desloratadin cortison
desloratadin stada desloratadin actavis desloratadin cortison
pramipexol nebenwirkungen pramipexol orion pramipexol precio
DEFA - Stiftung - Kooperation oder Konkurrenz

Kooperation oder Konkurrenz? - Das Verhältnis zwischen Film und Fernsehen in der DDR


Thomas Beutelschmidt
436 Seiten
Paperback, 14,8 x 21 cm
Preis: 8,00 € zzgl. Versandkosten
ISBN 978-3-00-027622-4

Zu beziehen über info@defa-stiftung.de

DAS BUCH
Die vorliegende Studie rekonstruiert die Entwicklung der Beziehungen zwischen Film und Fernsehen in der DDR; sie konzentriert sich auf die strukturell-organisatorischen, kultur- und medienpolitischen sowie personellen Verbindungen und gibt einen Einblick in die komplizierten Mechanismen und Funktionsweisen einer zentralistischen und parteiabhängigen Medien- und Kulturadministration.

Neben statistischen Auswertungen und zahlreichen Abbildungen präsentiert die Publikation wesentliche und bislang wenig bekannte Dokumente, die als ausführliche Materialsammlung zu weiterführenden Forschungen anregen sollen.

LESEPROBEN

- Inhaltsverzeichnis

- Vorworte

- Einführung

DER AUTOR
Thomas Beutelschmidt (geb. 1953) ist Medienhistoriker und Publizist. Mitte der 1970er Jahre begann er sein Studium in Germanistik, Medienwissenschaft, Kunstgeschichte und Politologie, welches er 1980 erfolgreich abschloss. Seitdem arbeitete er unter anderem als Medienhistoriker, freiberuflicher Publizist, Regisseur und Kurator. Seit 2014 ist er assoziierter Forscher am ZZF Potsdam.

REZENSIONEN
- Ralf Schenk im Neuen Deutschland (19.11.2009) [Rezension als pdf]
- Stefan Zahlmann auf H/SOZ/KULT (23.7.2010):
"Anhand konkreter Fallbeispiele werden neben den medienpolitischen, finanziellen und personellen Aspekten der Zusammenarbeit zwischen Studio und Fernsehen auch ihre inhalt-lichen und ästhetischen Unterschiede und Gemeinsamkeiten deutlich.
Thomas Beutelschmidt stellt neben einer akribischen Analyse zum Teil erstmalig ausgewerteter Quellen in einem umfangreichen Anhang zahlreiche Reproduktionen ausgewählter Dokumente vor."