apropos: Film 2002 – Das Jahrbuch der DEFA-Stiftung

Apropos Film 2002
336 Seiten, Feinsteinband, reich bebildert
Redaktion: Ralf Schenk und Erika Richter
ISBN-Nr. 978-3-929470-23-9 (3-929470-23-3)

8,90 Euro zzgl. Versandkosten
auch zu beziehen über den Bertz Verlag oder den Buchhandel
oder über info@defa-stiftung.de oder presse@defa-stiftung.de

 


Aus dem Inhalt:
Das jüdische Thema im DEFA-Film
Frank Stern
Ein Kino subversiver Widersprüche. Juden im Spielfilm der DDR
Günter Jordan
Davidstern und roter Winkel
Das jüdische Thema in DEFA-Wochenschau und –Dokumentarfilm 1946 - 48
DEFA und Holocaust. Drei Dokumente und ein P. S.
Der Regisseur Lothar Warneke


Lothar Bisky
Lothar Warneke zum 65. Geburtstag
Lothar Warneke/Erika Richter
„… und das Gesetz nur kann uns Freiheit geben.“ Erinnerungen
Klaus Wischnewski
Zum Œuvre Lothar Warnekes. Kommentierte Filmographie


Science-fiction bei der DEFA
Michael Grisko
Zwischen Sozialphilosophie und Actionfilm
Grenzen und Möglichkeiten des Science-fiction-Genres bei der DEFA
Burghard Ciesla
„Droht der Menschheit Vernichtung?“
Der schweigende Stern – First Spaceship on Venus: Ein Vergleich


Texte zur Filmgeschichte
Detlef Kannapin
Was bedeutet: Aufarbeitung der Vergangenheit im Film
Einige Vorschläge zur historischen Kontextanalyse von Spielfilmen
Thomas Heimann/Burghard Ciesla
Die gefrorenen Blitze: Wahrheit und Dichtung. FilmGeschichte einer „Wunderwaffe“
Günter Agde
Zwischen Verlust, Tabu und Vergessen
Filmkünstler und Filme der Moskauer Filmproduktion Meshrapom-Film
in Deutschland nach 1945
Klaus-Dieter Felsmann
Eine feste Bank. DEFA-Kinderfilme in 25 Berlinale-Jahren


Zum aktuellen Filmgeschehen
Claus Löser
Filme aus Samt und Stahl. Das Kino des Romuald Karmakar
Fred Kelemen/Erika Richter
Film ist Höhlenmalerei
Hans-Jörg Rother
Das Alte und das Neue. Ungarische Filmtendenzen seit 1990


Erinnerung
Ralf Schenk
Für Rolf Richter. Splitter der Erinnerung
Heiner Carow/Rolf Richter
„Paule Panke“ - Szenarium
Rolf Richter
Briefe und Dokumente


Nachspann
Wolfgang Klaue. Das Jahr 2001 – in Stichworten
Jürgen Haase
Spur der Filme. Der PROGRESS Film-Verleih und das DEFA-Erbe
Brigitte Miesen
ICESTORM Entertainment GmbH. Ein Report der ersten Jahre
Hiltrud Schulz
Ein Tag aus dem Leben der DEFA-Filme in Amerika


In memoriam 2001/2002
Neue Bücher und Videos