Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelDie goldene Jurte
    Englischer TitelThe Golden Tent
    Sonstiger TitelMongolisches Märchen; Altan orgoo
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR), Mongolei
    Produktion
    DEFA-Studio für Spielfilme
    Mongolkino, Ulan Bator
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1961
    Premieredatum13.07.1961
    Anlaufdatum21.07.1961
    Veröffentlichungen
    DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.spondo.de/defa
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Dramaturg
    Szenenbild
    Kostüm
    Darsteller
    DEFA-Fotograf
    Komponist
    Schlagworte
    Märchen
    Kurzinhalt
    (Co-Produktion DDR/Mongolei)
    Der weise Arat bricht gegen das Gebot der Lamas die mongolische Erde auf, um Korn zu säen und die Hungersnot im Land zu beseitigen. Er lehrt den Hirten Pagwa im Tal der Roten Blumen ebenso zu handeln. Doch Pagwa läßt dieses Tal verdorren. Dawadorshi, sein jüngster Sohn, macht sich auf den Weg zum weisen Arat, um Rat zu erbitten. Er hört aufmerksam den Lehren des Alten zu und macht sich auf den Heimweg. Unterwegs bewahrt er die Bauern eines Dorfes vor dem Verdursten, heilt ein blindes Mädchen und rettet die Tochter des Wasserkhans, wofür er drei wertvolle Geschenke erhält. Schließlich kommt er glücklich zu Hause an und bringt das Tal wieder zum Erblühen.
    (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)
    Kurzinhalt (Englisch)
    Disregarding a commandment of the lamas, the sage Arat tills the Mongolian soil. He sows corn to eradicate the raging famine in the land. He teaches the herdsman Pagwa to do the same in the "Valley of the Red Flowers". To preserve the region's wealth, Pagwa, however; has to closely guard a mysterious chest which may never be opened. But when the herdman's two eldest sons act in contempt of this prohibition, they plunge the entire valley into misery and calamity. The water runs dry and the father suffers gloom and dejection because of this breath of trust. Dawadorshi, his youngest son, sets out to seek counsel from Arat. He attentively takes in the old man's lessons. Heartened and emboldened, he sets off home again. On his way he saves village peasants from perishing of thirst heals a blind girl and rescues the daughter of the water khan. The khan presents him with three precious gifts: a magic cap, a little hammer which makes a golden tent appear; and a lambskin which conjures up rainfall. With the help of these magical powers, Dawadorshi can bring back the herd and the two treacherous brothers. A magnificent house is erected by means of magic and rain, so ardently longed for; is summoned. (Source: Progress Film-Verleih)
    Kurzinhalt (Weitere Sprachen)
    Per combattere la carestia, il saggio Arat infrange il precetto dei monaci Lama che vieta di dissodare la terra e semina grano. Insegna a fare lo stesso anche al pastore Pagwa nella Valle dei fiori rossi, ma questo lascia inaridire il terreno. Dawadorshi, suo figlio minore, si reca da Arat per chiedergli consiglio. Rientrando a casa, difende i contadini di un villaggio dalla sete, guarisce una bambina cieca e salva la figlia di un nobile, ricevendo tre preziosi regali. Col suo aiuto anche la valle torna a fiorire. (Italienisch)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge2167 m
    Laufzeit79 min
    Farbefa

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Anita Wittkowsky)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Rita Damm.


    Architekten