Filmdatenbank

 

In der Datenbank sind alle Filme verzeichnet, an denen die DEFA-Stiftung Rechte- bzw. Teilrechte wahrnimmt.

Mit Hilfe des folgenden Suchformulars soll Ihnen das Aufspüren von bestimmten Titeln in unseren Filmbeständen erleichtert werden.

Bitte geben Sie in dem Eingabefeld Begriffe oder Teilbegriffe an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Suchen".

Weitere Hinweise zur Recherche finden Sie unter Hilfe.

    Originaltitel/ArchivtitelKönigskinder
    Englischer TitelStar-Crossed Lovers
    Sonstiger TitelEs waren zwei Königskinder; 6 Stunden
    ProduktionslandDeutsche Demokratische Republik (DDR)
    ProduktionDEFA-Studio für Spielfilme
    FilmartSpielfilm
    HerstJ/Freigabe von1962
    Premieredatum08.06.1962
    Anlaufdatum07.09.1962
    Auszeichnungen
    XIII. Internationales Filmfestival Karlovy Vary (1962): Anerkennungsmedaille
    Veröffentlichungen
    DVD: ICESTORM Entertainment GmbH / www.icestorm.de
    Regie
    Drehbuch
    Kamera
    Schnitt
    Dramaturg
    Szenenbild
    Kostüm
    Darsteller
    DEFA-Fotograf
    Komponist
    Kurzinhalt
    Magdalena und Michael, die "Königskinder", die zusammen nicht kommen können, sind zwei Arbeiterkinder aus Berlin. Sie haben sich ewige Treue geschworen. Mit der Machtergreifung der Nazis wird ihre Liebe auf eine lange, harte Probe gestellt. Michael, der junge Maurer und Kommunist, der sich den Faschisten nicht beugt, wird zu 15 Jahren Zuchthaus verurteilt. Magdalena, die seine politischen Aktivitäten immer ängstlich betrachtet hat, tritt nun an seine Stelle. Als auch sie in Gefahr gerät, rettet Jürgen sie, ein ehemaliger Freund, der sich auf die Seite der SA geschlagen, aber sein Gewissen nicht verloren hat. Als Michael aus dem Lager in ein Strafbataillon gesteckt wird, trifft er Jürgen wieder, der es zum Unteroffizier gebracht hat. Gemeinsam liegen sie in den Schützengräben des zweiten Weltkrieges, gemeinsam laufen sie zur Roten Armee über. Eines Tages, so hofft Michael, wird er Magdalena wiedersehen.
    (Quelle: Das zweite Leben der Filmstadt Babelsberg. DEFA-Spielfilme 1946-1992)
    Kurzinhalt (Englisch)
    Magdalena and Michael have loved each other since they were children. But when the Nazis come to power, Michael rebels against the regime and is sentenced to fifteen years in a concentration camp. Magdalena, meanwhile, goes underground with the help of a friend and later immigrates to the Soviet Union. Michael, who has joined the Red Army, discovers on the way to Moscow that Magdalena is staying there. But when his plane lands, she is already on her way back to Germany. Michael hopes that one day, he and Magdalena will be reunited.
    Kurzinhalt (Weitere Sprachen)
    Magdalena e Michael, i "figli di re", sono due bambini di Berlino, figli di operai, che si sono giurati eterna fedeltà. L'avvento al potere dei nazisti mette a dura prova il loro amore. Michael, giovane muratore comunista, non piegandosi ai fascisti, viene condannato a 15 anni di prigione. Magdalena, che fino a quel momento aveva guardato con timore il suo attivismo politico, prende il posto di Michael. Di fronte al pericolo, la ragazza viene salvata da Jürgen, un vecchio amico entrato nelle SA ma senza perdere il buon senso. Jürgen, diventato sottoufficiale, e Michael s'incontrano al fronte. Michael spera di rivedere presto Magdalena. (Italienisch)
    Film - /Videoformat35 mm
    Länge2435 m
    Laufzeit85 min
    Farbesw

    WEITERFÜHRENDE HINWEISE

    Sie suchen einen Film auf DVD oder Blu-ray?
    Schauen Sie einfach auf der Homepage von Icestorm vorbei oder folgen Sie dem Hinweis im Feld "Veröffentlichungen" in Ihrem Rechercheergebnis

    Sie möchten einen Film kaufen, der noch nicht auf DVD / Blu-ray veröffentlicht ist?
    Fragen Sie bitte beim Progress-Footage Service nach der Möglichkeit eines privaten Überspiels (Anita Wittkowsky)

    Sie möchten einen DEFA-Film sichten, der noch nicht auf DVD veröffentlicht wurde?
    Bitte wenden Sie sich an das Bundesarchiv-Filmarchiv. Sie können auf der Webseite Benutzungsmedien recherchieren, ob dort entsprechendes Material einsehbar ist.

    Sie möchten einen Film für eine öffentliche (Kino-)Vorführung ausleihen?
    Recherchieren Sie auf der Verleihwebsite der Deutschen Kinemathek Berlin oder kontaktieren Sie Diana Kluge bzw. Mirko Wiermann

    Sie möchten Filmauschnitte für eine Kino- oder Fernsehproduktion verwenden?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress Footage Service (Kerstin Lommatzsch)

    Sie sind interessiert an Lizenzen für die Fernseh-/Onlineverwertung von DEFA-Filmen?
    Bitte wenden Sie sich an den Progress-Filmverleih (Christel Jansen)

    Sie haben allgemeine Anfragen zu einem Film?
    Schicken Sie bitte eine Mail an
    info@defa-stiftung.de

    Sie haben Fragen zur Filmdatenbank?
    Schauen Sie einfach in die Benutzerhinweise oder wenden Sie sich an Gudrun Scherp


    Architekten